Kegelspiele


An dieser Stelle möchte ich Euch noch ein paar interessante, aber auch witzige Kegelspiele vorstellen.

3-3-3
Je Durchgang wirft jeder Spieler 9 mal, aber ... 3 mal mit der linken Hand, 3 mal mit der rechten Hand und 3 mal mit beiden Händen durch die Beine (dabei mit dem Rücken zu den Kegeln stehend). Geworfen wird immer in die Vollen, die Punkte der 9 Würfe werden addiert.
Variante:
Kegeln auf nur einem Bein. Dabei wird vorher abgesprochen, ob man auf dem rechten Bein stehend, mit der linken Hand kegelt, oder auf dem rechten Bein stehend mit der rechten Hand kegeln. Das kann dann recht lustig aussehen.

1000
Je Durchgang wirft jeder Spieler 3 mal in die Vollen. Die einzelnen Würfe werden jedoch nicht addiert, sondern die Zahlen frei plaziert, denn Ziel des Spieles ist es, am Ende ein Gesamtergebnis von 1000 zu erhalten. Ein Pudel zählt natürlich als »0«. Wirft ein Spieler 8, 4 und 3 - so kann man zum Beispiel „843”, „438” oder „348” aufschreiben. Eine bereits niedergeschriebene Zahl kann man anschließend nicht mehr ändern. Bei diesem Spiel ist natürlich auch Taktik gefragt, beim werfen, wie auch beim aufschreiben. Um nicht ganz so schnell fertig zu werden, sollte man bei größeren Mannschaften die Ziel-Zahl erhöhen, zum Beispiel auf 5000 oder 10000.

Kegel-Bingo
Für jeden Spieler wird ein „Bingo”-Schein erstellt. Die den Würfen entsprechenden Zahlen werden auf dem Schein durchgestrichen. Ziel ist es, eine Zahlenreihe zu erkegeln (waagerecht, senkrecht oder diagonal). Hat ein Spieler eine Zahlenreihe erkegelt, ruft er „Bingo” und das Spiel ist zu Ende. Geworfen wird dabei in die Vollen, je Durchgang zwei Würfe. Die „Bingo”-Scheine können entweder für alle Spieler gleich sein, oder auch individuell gestaltet werden, je nach spielerischen Fähigkeiten.

Otti
5 8 3
2 4 7
6 1 5
Dieter
5 8 3
2 4 7
6 1 5
Volker
8 9 7
6 9 8
5 7 9

Fauler Kegler
Neben den Anlauf wird ein Stuhl gestellt, es wird im sitzen gekegelt. Hört sich einfach an, hat aber seine Tücken...

Böse Fünf
Es werden zwei Mannschaften gebildet, die gegeneinander, aber nacheinander spielen. Ziel ist es, eine möglichst hohe und vorher festgelegte Punktzahl zu erreichen. Es wird ausgelost, welche Mannschaft beginnt. Die Spieler einer Mannschaft werfen nacheinander (den Wurf abwarten). Wirft einer jedoch eine „5”, so ist die andere Mannschaft am Zuge, bis auch hier wieder eine „5” geworfen wird.

 

zurück