Das  „Spinnennetz”



Das  „Spinnennetz”
Zwischen zwei oder auch mehreren Bäumen werden zahlreiche Schnüre und Seile kreuz und quer gespannt. Stellen, an welchen sich die Seile kreuzen, können dabei noch zusätzlich fixiert, bzw. verknotet werden. Besonders interessant wird es, baut man ein solches Netz zwischen 4 Bäumen in einem großen Reckteck auf.
Dieses „Spinnennetz” kann nun als eine weitere Hürde in einem größeren Hindernis-Parcours dienen, welches es schnell zu überwinden gilt - oder auch ein eigenständiges Spiel sein.

Eigenständiges Spiel
Dazu werden dann noch an verschiedenen Stellen kleine Glöckchen angebracht. Ziel ist es, dieses Hindernis so zu überwinden, dass die Glöckchen dabei nicht läuten.


Grafik: Michael Otto

zurück