Zensur

Die Zensur macht auch nicht vor „Tarzan” halt.
Nach einer Meuterei werden Lord Greystoke und seine schwangere Frau an der afrikanischen Küste ausgesetzt. Hier wird „Tarzan” geboren, wobei sein richtiger Name eigentlich John Clayton III. ist. Die Mutter stirbt, als „Tarzan” gerade einmal ein Jahr alt ist. Sein Vater kommt bei einem Kampf mit einer Affenbande ums Leben. Von nun an wird „Tarzan” von dieser Gruppe Affen aufgezogen.
Kleidung, bzw. sein Genital zu bedecken, ist „Tarzan” unbekannt. Erst als Jugendlicher begegnet er zum ersten Mal schwarzen Eingeborenen, später weißen Einwanderern.

In einem amerikanischen Comic aus dem Jahr 1948 wird „Tarzan” als nackter Jugendlicher gezeigt - woher sollte „Tarzan” es auch wissen, dass die Menschen bedeckt herum laufen.




In Frankreich fand man den nackten „Tarzan” zu unsittlich und man verpasste ihm in der 1949 veröffentlichten Übersetzung einen „Lendenschurz” aus Blättern.



zurück
Bilder:
• Internet

Quelle:
• „Tarzan bei den Affen” von Edgar Rice Burroughs