Nicole Wunram

„Nacktsein und Wandern brauche ich wie die Luft zum Atmen”

Nicole Wunram veröffentlicht Wanderführer zum „Wandern am Oberharzer Wasserregal”

Auf der Reise-und Camping-Messe habe ich sie das letzte Mal getroffen. An einem Stehtisch hat sie gestanden, mit ihrer ruhigen und souveränen Art. Mehrere Exemplare des Buchs „Nacktwandern” in Griffnähe. Lesezeichen des Nacktwander-Guides in Sichtnähe. Immer wenn sich jemand nähert, lächelt sie, sucht den Kontakt und - man ist in ihren Bann gezogen. Nicole Wunram nimmt man die Freude am Nacktwandern ab. Spektakulär wirkt ihr sommerliches Hobby, unaufdringlich wirkt sie als Person.

Sie gilt als die Pionierin des Nacktwanderns. In diesem Jahr will sie mit einem zweiten Buch auf sich aufmerksam machen. Ihr zweites Machwerk ist auch der Leidenschaft des Wanderns (diesmal Textil) gewidmet. Das sogenannte „Wandern am Oberharzer Wasserregal” hat sie mit ihrem Lebenspartner Markus Gründel erwandert. Aus der Beschreibung der 22 Textil-Wanderwege mit einer Gesamtlänge von über 100 km hat sie ein 176 Seiten dickes Buch gemacht. Zu einer einzigartigen Wanderregion gehört halt ein besonderer Wanderführer, geht es einem durch den Kopf. Dies hat sich Nicole Wunram offensichtlich auch gedacht, die es immer wieder schafft, ihre Leidenschaften gewinnbringend unter ein Dach zu bringen.



Wie weit geht denn die Begeisterung für das Schreiben? „Ich habe weit mehr Ideen im Kopf, als ich letztendlich umsetzen kann„, erzählt Nicole Wunram. Schon von Kindesbeinen an habe sie Freude am Formulieren und Fabulieren gehabt. Heute sei es so, dass sie ihre Hobbies auch schreibend begleiten will. Zu welchen Erfolgen dies führen wird, wird die Zukunft zeigen. Dass das Buch „Nacktwandern” in der Freikörperkultur zu einem Standardwerk geworden ist, steht außer Frage.

Ihr naturistisches Zuhause hat Nicole Wunram beim Bund für freie Lebensgestaltung in Hannover gefunden. Die Internationale Familienfreizeit „Mee(h)r erleben” gilt als fester Bestandteil des Kalenders der eigenen Patchworkfamilie. Die großen Nacktwanderungen in der Bundesrepublik sind feste Anlaufpunkte für Nicole Wunram und Markus Gründel. „Ereignisse, die man wie die Luft zum Atmen braucht”, meint sie im Gespräch.

Den Naturismus braucht Nicole Wunram nach eigenen Aussagen genauso wie das Schreiben. Es sei ein Ausgleich zur Arbeit als Bankkauffrau. Der Naturismus gebe Freiheiten und das Schreiben eröffne Gestaltungsräume, die im beruflichen Alltag immer einmal vermisst würden. Diese innere Freiheit spürt man, wenn man ihr auf dem FKK-Campingplatz am Rosenfelder Strand im holsteinischen Grube begegnet. Dort sitzt sie oft mit einem Buch in der Hand, genießt die Sonne, die frische Luft und die Lektüre. Da schaut sie kurz hinter dem Buch hervor, lächelt einen an und verabredet die nächste Gelegenheit zur persönlichen Begegnung.

Text: Christoph Müller
Nicole Wunram:
Wandern am Oberharzer Wasserregal
Conrad Stein Verlag, Welver 2013
176 Seiten
ISBN 978-3-86686-351-4

Nicole Wunram:
Geocaching
Nacktwandern
Conrad Stein Verlag, Welver 2011
97 Seiten
ISBN 978-3-86686-307-1
zurück