Fotos


Alte FKK-Photographien geben einen besonderen und unverfälschten Einblick in die Freikörperkultur und auch der Akzeptanz der Nacktheit der damaligen Zeit. Bei dem Bildmaterial der FKK-Hefte erfolgt immer ein Auswahlverfahren und eine Zensur, wie es sie bei Bildern aus dem privaten Bereich nicht gibt. Meist „verschwinden” die Aufnahmen allerdings (leider) in den Foto-Alben und werden nur den engsten Verwandten und/oder einem ausgewähltem Freundeskreis gezeigt ... wenn überhaupt.

Auch diese alten Bilder gehören in ein FKK-Museum ... und so konnte ich auch eine beachtliche Anzahl an Fotografien sammeln. Zu einem kleinen Teil habe ich Bildmaterial ersteigert, aber in der Masse wurden mir die Bilder so überlassen und geschenkt. Dabei sind natürlich auch recht viele Bilder mit der Bitte, diese nicht zu veröffentlichen. Einer solchen Bitte komme ich natürlich auch nach, versteht sich.

Von den anderen Bildern möchte ich hier eine kleine Auswahl zeigen.
Die meisten privaten Bilder sind natürlich nicht „perfekt”, sind schon mal
unscharf oder verwackelt, über- oder unterbelichtet, und, und, und ...
... aber das ist dann ja auch gerade der Reiz, den gerade private Bilder
ausmachen, denn sie zeigen das wahre, das wirkliche naturistische Leben.

Es sind „Moment”-Aufnahmen und keine gestellten Bilder.
Hamburg - 1908

Wilma
und ihr jüngerer Bruder
Werner an der Elbe bei den
alten Landungsbrücken. Kein FKK-
Bild im eigentlichen Sinn, zeigt
aber, dass man auch in diesem
Bereich der Elbe damals baden
konnte.
Hamburg - 1900


Vier Kinder spielen nackt und unbe-
kümmert im heimischen Garten.


Neben diesen „normalen” Bildern, den Papier-Abzügen, befinden sich
auch Stereo-Bilder und Stereo-Dias im Bestand des FKK-Museums:

Stereo-Bilder

Stereo-Dias
 

Alle Bilder liegen mir als Originale vor.
neu  

zurück