MuseumFKK-Bibliotheken/SammlungenInternationale FKK-Bibliothek (IFB)

 

Internationale FKK-Bibliothek
IFB



Die von Karlwilli Damm gegründete und von seinem Sohn Jörg Damm weitergeführte Bibliothek ist die bedeutendste FKK-Schriften-Sammlung der Welt. Sie hat nicht nur einen besonderen Stellenwert für die Forschung, sondern auch für jeden Interessierten, der sich mit der Geschichte der Freikörperkultur beschäftigt. 2010 zog die Bibliothek von Brauntal nach Hannover. Mit dem Umzug gab Jörg Damm auch die Leitung ab.
Die Bestände reichen vom Jahr 1893 (Pudor: „Nackende Menschen. Jauchzen der Zukunft“) bis zur Gegenwart. Neben Zeitschriften und Büchern verfügt die IFB auch über eine Vielzahl von Realien, wie zum Beispiel Fotografien, Filme, T-Shirts, Aufnäher und viele weitere Stücke.


Internationale FKK-Bibliothek (IFB)
im
Niedersächsischen Institut für Sportgeschichte e.V.
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover


Telefon:

Mail:

Öffnungszeiten:
nach telefonischer Absprache
zurück