Tag der offenen Tür

So ein »Tag der offenen Tür« ist auch für die Soldaten immer wieder ein besonderes Ereignis. Nicht nur, dass man der Familie, Freunden und Bekannten zeigen kann, was man so im alltäglichen Dienst tut, nein, man kann ihnen auch beweisen, wie gut man als Soldat ist.

  
Zum Beispiel als Panzerfahrer: Mit hoher Geschwindigkeit einmal durchs Gelände fahren, sogar ein Auto »überfahren« oder mit viel Geschick ein Bierglas mit dem Panzer bei 10 km/h überreichen.
 < < < Bierglas > > > 
Deutlich zu erkennen, daß das Bierglas noch voll seinen Empfänger erreicht. Eine Demonstration dafür, wie "ruhig" das Geschützrohr auch in Fahrt gehalten werden kann.
  
  
  

Natürlich ist es spannend und aufregend zu sehen, wie so ein PKW von einem Panzer überrollt wird ... und was dann von dem Auto übrig bleibt, ... aber da gibt es noch so rein nebenbei den aufklärerischen Aspekt, daß man Panzer niemals unterschätzen sollte. Zum Beispiel auf Übungen, wo Panzer auch die Straßen (be-)nutzen.

So ein tonnenschweres Fahrzeug hat nämlich im Gegensatz zu einem PKW keinen Bremsweg. Wenn der Panzerfahrer bremst, dann steht das Fahrzeug auch.

Aber nicht nur »solche Shows« werden den Besuchern beim Tag der offenen Tür geboten, nein, es wird viel mehr geboten:
Weitere Vorführungen von Großgeräten, wie zum Beispiel vom Brückenlege-Panzer, Musik, Tanz, Getränke, Essen (natürlich auch aus der berühmten Gulasch-Kanone) und jede Menge Action für die Kids.

Schließlich soll sich der Tag ja auch lohnen.


zurück