Das  FKK-Museum  hilft  auch  mit

In Anbetracht des ganzen Leids, und wie gut es den meisten von uns doch geht, habe ich mich dazu entschlossen, einen Teil der Spenden, welche das FKK-Museum erreichen, auch wohltätigen Zwecken zu Gute kommen zu lassen.
Auslöser für diese Idee war der »Tsunami« im Dezember 2004, diese riesengroße Flutwelle, die tausenden von Menschen das Leben gekostet hat.

Es sind im Verhältnis nur „:kleine” Beträge, aber wenn viele mitmachen, dann wird auch aus diesen vielen kleinen Beträgen eine richtig große Summe.

 


Zu den Bildern:
Der „Red Nose Day” in Deutschland ist eine aus Großbritannien stammende Spendenaktion, welche 1988 von der Hilfsorganisation Comic Relief ins Leben gerufene wurde.
Die rote Nase ist das Symbol von dem »Red Nose Day«. Durch den Verkauf von roten Plastiknasen werden weitere Spenden gesammelt - der Erlös geht an die Hilfsorganisationen „PowerChild”, „Deutsche Kinder- und Jugendstiftung”, „Kindernothilfe” und „Comic Relief”.

Die roten Nasen sind natürlich auch für uns ein riesiger Spaß.

Anmerkung:
Diese Spenden sind keine einmaligen Aktionen. Die oben gezeigten Aktion ist nur exemplarisch erwähnt - so häufen sich hier zum Beispiel die ganzen „Nasen”, da wir zu jedem »Red-Nose-Day« immer mindestens zwei Stück kaufen. Aber auch bei anderen Spendenaktionen machen wir immer gerne mit ... und wir können es auch nur, dank Eurer Spenden.

 

zurück