FKK-Filme / Filme mit FKK-Szenen
» Eremittkrepsen «

Kurzfilm (13 Minuten) - Drama
Norwegen - 1995
(veröffentlicht: 1996)

Die achtjährige Ana (Nicoline Haugsvær) hat es nicht leicht, ihre Eltern (nur Sprechrollen) streiten ständig, worunter sie sehr leidet. Ana flüchtet in eine Phantasiewelt.
Sie bemalt eine leere Muschel mit bunten Farben, die von einem Einsiedlerkrebs angenommen wird. Während sie den Einsiedlerkrebs im Meer aussetzen will, wird sie von ihren Eltern gerufen, was sie aber von ihrem Vorhaben nicht abbringt. Nachdem sie den kleinen Krebs freigelassen hat, sieht man nur noch ihre Füße und der Film endet. Für den Zuschauer bleibt es offen, ob sie zurück, oder weiter ins Meer geht.

1996 war dieses Drama u.a. ein norwegischer Beitrag bei dem Kinderfilmfestival in Berlin.


zurück


Quelle:
Film - selbst